Fessenheim_001_001

In Fessenheim wurde nichts vertuscht

Am 4. März 2016 ging die Nachricht durch die Medien, ein Zwischenfall im französischen Kernkraftwerk Fessenheim am 9. April 2014 sei schwerwiegender gewesen als bislang gedacht. Und: Die französische Atomaufsichtbehörde ASN habe in ihrer knappen Mitteilung vom 17. April 2014 wesentliche Details des Vorfalls verschwiegen und damit vor der Öffentlichkeit vertuscht.

Indes: Die Vorwürfe, die der WDR-Journalist Jürgen Döschner erhebt, erweisen sich allesamt als haltlos. Weder wurde etwas vertuscht, noch stand das Kernkraftwerk Fessenheim am Rand eines Super-GAUs.

Mehr in meinem Hintergrundartikel auf der Nuklearia-Website:

Keine Vertuschung in Fessenheim

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s