poet_featured_image

Peter Copetti tritt zurück

Logo POET Technologies

Peter Copetti, Executive Co-Chairman von POET Technologies, ist zum 2016-04-30 zurückgetreten und hat auch seinen Posten im Verwaltungsrat (Board of Directors) niedergelegt. Dies gab POET Technologies am 2016-05-02 in einer Pressemitteilung bekannt. Ohne Copetti wäre das Unternehmen nicht da, wo es heute steht.

English English abstract: Peter Copetti, Executive Co-Chairman of POET Technologies, has resigned from his post, effective 2016-04-30. He has also laid down his position as a member of Board of Directors, POET Technologies announced on 2016-05-02. Without Copetti, the company would not be where  it is today.

  • Please find an automatic Google translation of the complete article here. However, please beware it is anything but perfect!

Copetti ist es zu verdanken, daß POET Technologies heute ein aufstrebendes Wachstumsunternehmen ist und keine bankrotte Solarfirma namens OPEL. Er spielte eine entscheidende Rolle bei der Umstrukturierung der Firma, bei der Abstoßung des Solargeschäfts und der Fokussierung auf die POET-Technik und bei der Finanzierung des Unternehmens.

Peter Copetti. Foto: Rainer Klute

Peter Copetti leitete zunächst das im Juni 2013 gerufene Special Strategic Committee und übernahm im Februar 2014 kommissarisch den Posten des Chief Executive Officers (CEO).

Eine Hauptaufgabe war für Copetti, ein starkes Team aufzubauen und seinen eigenen Nachfolger zu finden. Sich selbst sah er nur als »Kapitalmarktburschen« und wußte genau, daß POET Technologies eine Führung mit ganz anderen Fähigkeiten brauchte, Leute, die einerseits über vertiefte fachliche Kenntnisse verfügten, andererseits aber auch in der Halbleiterindustrie vernetzt waren. Das waren weder Dr. Geoff Taylor noch er selbst. Der wichtigste Schritt war, Ajit Manocha ins Boot zu holen, den ehemaligen CEO des Halbleiterherstellers GlobalFoundries. Ihm folgten Dr. Subhash Deshmukh, Dr. Suresh Venkatesan und weitere Personen. Aus der »Vor-Copetti-Zeit« sitzt heute nur noch Chief Financial Officer Kevin Barnes im POET-Management.

»Peter war ein großartiger Partner und Kollege bei dieser unglaublichen Reise mit POET«, sagte Ajit Manocha. »Er hat mich inspiriert und in sein Team geholt. Seine Leistungen und seine Hingabe bei der Umstrukturierung des Unternehmens haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind: ein starkes Team mit einer gesunden Bilanz und einer klar definierten Strategie. Seine Führung bei der kürzlich bekanntgegebenen Akquisition war vorbildlich. Im Namen des gesamten Verwaltungsrats wünsche ich Peter das Allerbeste für den neuen Abschnitt seines Berufs- und Privatlebens.«

POET-Chef Dr. Suresh Venkatesan dankt Copetti für seine Vision und seine Verbissenheit. Seine Führungsqualitäten in den vergangenen vier Jahren hätten eine enormen Einfluß auf die Firma gehabt. »Peter läßt ein großartiges Team bei POET zurück, und für mich persönlich war er ein großartiger Mentor.«

Peter Copetti selbst ist äußerst zufrieden mit dem Erreichten: »Ich habe oft gehört, das Kennzeichen eines guten Leiters sei der Aufbau eines starken Teams. Ich denke, dieses Ziel habe ich erreicht. Ajit, Suresh und ihr Team werden dieses Unternehmen zu neuen Ufern führen. Ich freue mich auf die Fortsetzung der Erfolgsgeschichte dieses Teams, das sich derzeit auf Produktentwicklung und Umsatz fokussiert.  Ich glaube an dieses Managementteam, die POET-Technik und die DenseLight-Akquisition. Ich erwarte große Dinge von POET.«

»Wenn du dich selbst überflüssig gemacht hast, hast du deinen Job erledigt«, hatte Copetti bereits früher gesagt. Mit dem Abschluß der DenseLight-Akquisition sieht es dieses Ziel offenkundig als erreicht an.

Vielen Dank, Peter!

Mit 135.000 Aktien und 4.100.000 Optionen ist Peter Copetti nennenswert in POET Technologies investiert. Nach seinem Ausscheiden hat er nun 12 Monate Zeit, seine Optionen auszuüben. Wir werden also wohl einen entsprechenden Anstieg der Aktienzahl beobachten können. Mehr Details bleiben der Öffentlichkeit verborgen, weil Copetti seinen Status als POET-Insider verloren hat und nicht mehr berichtspflichtig ist.


In eigener Sache

Meine Blogbeiträge zu POET Technologies sind kostenlos und sollen es möglichst auch bleiben. Informationen zu recherchieren, aufzubereiten und Beiträge zu schreiben, kostet jedoch einiges an Zeit und Aufwand. Wenn dir das Ergebnis etwas wert ist, dann freue ich mich nicht nur über Feedback, sondern auch über die Überweisung eines Betrags deiner Wahl auf das Konto IBAN DE93360100430323898437, BIC PBNKDEFF. Betreff: POET-Blog. Vielen Dank!


Bitte beachten Sie die Hinweise zu Risiken und zum Haftungsausschluß!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s